Deutsche Meisterschaft VG8 / VG10

Deutsche Meisterschaft VG8 + VG10 Scale 2022 beim MC-Ettlingen e.V.

Wir hatten mal wieder Glück mit dem Wetter. Ausser einer kurzen Abkühlung, blieb uns der vorhergesagte Regen erspart. Mit 64 Starten in 3 Klassen, waren unsere Fahrerlager gut gefüllt.
3 Jugendliche (Michael Wolf, Tyries Lagerin, Minas Michailidis) und 5 Junioren (Aaliyah Wagner, Phil Mager, Thilo Baldes Julian Krajuszek, Leon Fuhrmann) gingen darunter an den Start. Diese glorreichen 8 haben nicht nur das Durchschnittsalter ordentlich gedrückt, sondern auch richtig Druck auf der Strecke gemacht. Michael und Minas gingen in VG8 Klasse 1 an den Start. Michael viel leider im 1/4-Finale aus. Minas schaffte über das 1/2-Finale den Einzug in's A-Finale. Er sah sich einer hochkarätigen Konkurrenz gegenüber. Gespickt mit amtierenden und ehemaligen Europameistern. Mit wahrem Sportsgeist und Nerven aus Stahl, zeigte er 40 Minuten lang was in ihm steckt. Er beendete das Finale auf dem 6ten Platz und ist somit deutscher Jugend-Meister VG8 Klasse 1. Die Plätze 1 bis 3 waren hart umkämpft. Lars Hoppe, Toni Gruber und Dominik Greiner waren in Höchstform. Dominik hat mit seinem Sieg in Ettlingen drei Meistertitel in einer Saison eingefahren. Europameister VG8, Europameister VG10 Scale und nun Deutscher Meister VG8. Eine grandiose Leistung. Alain Levy wurde deutscher Meister 55+ in Klasse 1 Steven Cuypers deutscher Meister 40+.

Aaliyah, Phil, Thilo, Julian, Leon und Tyries gingen in VG8 Klasse 2 an den Start. Phil viel leider in den 1/4-Finalen wegen eines Defektes aus. Phil ist ehrgeizig, zielstrebig und ein fairer Sportsmann. Aaliyah verpasste nur gaaanz knapp das A-Finale, konnte sich aber Platz 11 in der Endrangliste sichern. Thilo, Julian, Leon und Tyries schafften den Einzug in's A-Finale. 40 Minuten lang durften wir ein unglaublich spannendes Finale verfolgen. Erst führte Silvio, dann Leon, dann Julian...schaut euch am besten den Mitschnitt der Finale auf YouTube an. https://youtu.be/rNDigXJar-c
Silvio Piperato ging als erster über die Ziellinie und sicherte sich den Titel des deutschen Meisters in Klasse 2. Leon kam als zweiter in's Ziel und trägt nun den Titel des deutschen Meisters der Junioren. Den dritten Platz konnte sich Jan-Simon Knispel sichern. Tyries Lagerin schaffte einen Anschlusstreffer an seinen letzjährigen Titel als deutscher Meister bei den Junioren, und gewann mit dem 9ten Platz in der Gesamtwertung den Titel des deutschen Meisters der Jugendlichen in Klasse 2. Marcus May sicherte sich mit seinem 4ten Platz den Titel des deutschen Meisters 40+. Und Joachim Grauer trägt mit seinem 10ten Platz nun den Titel des deutschen Meisters 55+.

In der Klasse VG10-Scale wurde kaum weniger um den Meistertitel gekämpft. Melvin Diekmann sah nach 40 Minuten als erster die karrierte Flagge, dicht gefolgt von Dirk Wischnewski und Bernd Hasselbring. Dirk gewann mit seinem 2ten Platz auch den Titel des deutschen Meisters 40+, und Bernd wurde mit seinem 3ten Platz deutscher Meister 55+. Allen Siegern gratulieren wir zu ihren Erfolgen.

Die Junioren und Jugendlichen werden immer stärker. Und dass ist auch gut so. Ein Sport ohne Nachwuchs hat keine Zukunft. Wir alle haben mit euch mitgefiebert, und ein jeder von euch darf zurecht stolz auf seine Leistung sein. Ihr habt gekämpft, seid über euch hinausgewachsen und habt niemals aufgegeben. Besonders toll finde ich, dass ihr auch neben der Strecke Freunde seid und euch gut miteinander versteht. Konkurrenten auf der Strecke, ein Team im Fahrerlager.

Abschließend gilt mein besonderer Dank noch den Mitgliedern des MC-Ettlingen. Eine gelungene Veranstaltung ist niemals der Verdienst eines Einzelnen, sondern immer eine Leistung des Teams. All die fleißigen Helfer, die Urlaubstage und Freizeit geopfert haben, machen eine solche Veranstaltung erst möglich.
Auf hoffentlich bald
Daniel Büchner
1. Vorstand
Anmerkung der Redaktion: die Bilder habe ich mir teilweise auf FB ausgeliehen🤭
Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.