SK Lauf VG8/VG10 2022

Hinter uns liegt ein tolles Wochenende.
Der SK-Lauf VG8/VG10Scale und VG8 Sport, fand bei sommerlichen Temperaturen und strahlend blauem Himmel auf unserem Minidrom statt. 48 Starter nutzten die Möglichkeit sich auf die DM vorzubereiten und sich für selbige zu qualifizieren.

Besonders erwähnenswert sind hierbei die vielen Nachwuchsfahrer. 4 Junioren und zwei Jugendliche gingen an den Start.
Julian Krajuszek (Junior) zog gar als Direktqualifizierter auf Platz 1 in's A-Finale der VG8 Klasse 2 ein.
Leon Fuhrmann (Junior) schaffte ebenfalls die Direktqualifikation in Klasse 2 und startete auf P3 im A-Final.
Aaliyah Wagner (Juniorin) und Tyries Lagerin (Jugendlicher) schafften beide den Sprung über die Halbfinale in das A-Finale.
Phil Mager (Junior) verpasste das A-Finale leider knapp.
Georgio Lagerin (Junior) ging in der hart umkäpften Klasse VG8 Sport an den Start, und musste sich mit den "alten Hasen" messen. Julian hatte leider unglaubliches Pech und fiel nach einem Crash aus.
Auch Leon konnte das Finale - aufgrund technischer Probleme - leider ebenfalls nicht zu Ende fahren.
Aaliyah fuhr bis zum Ende durch und genoss dabei sichtlich jede einzelne Runde. Auf Platz 7 ging sie über die Ziellinie.
Phil hat an diesem Wochenende wirklich alles gegeben. Aber manchmal entscheidet eben ein einzelnes 10tel darüber ob man weiter kommt oder nicht. Mit einem 12ten Platz in der Gesamtwertung (von 23), braucht er sich aber nicht zu verstecken.
Tyries hat es richtig fliegen lassen und am Ende den 3ten Platz in Klasse 2 belegt.
Vor Tyries überquerte Ralf Sieber die Ziellinie auf P2, während Silvio Piperato - der einfach nicht einzuholen war - auf P1 fuhr. Die Klasse VG8 Sport war hart umkämpft.
Georgio ging in dieser Klasse an den Start, hatte aber ebenfalls mit technischen Problemen zu kämpfen, weshalb er leider nicht zu Ende fahren konnte.
Christian Rönicke fuhr als Erster in's Ziel, dicht gefolgt von Hartmut Rose und Markus Friedrich. In VG10 Scale ging Dennis Weihert nach 76 fehlerfreien Runden vor Toni Gruber über die Ziellinie. Dafür konnte sich Toni in der VG8 Klasse 1 durchsetzen, und gewann vor Oliver Mack und Timo Schröder.

Besonderer Dank gilt einmal mehr den vielen fleißigen Helfern des MC-Ettlingen e.V., ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Wir danken allen Teilnehmern für ein gelungenes Wochenende, mit spannenden Rennen und guter Stimmung.
Auf hoffentlich bald
Daniel
Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.